Aktuelles

Aktuelles


Programm Ostern 2023

Samstag, 1. April
18.30 Hl. Messe (Ref. Kirche Weisslingen)

Sonntag, 2. April - Palmsonntag
10.30 Hl. Messe
In Erinnerung an die jubelnde Menge, die Jesus in Jerusalem begrüsst hat, teilen wir die Sträusse im Gottesdienst aus. Nehmen Sie diese gesegneten Sträusse mit nach Hause, sie sollen Sie durch das Jahr bis zur nächsten Fastenzeit begleiten. Und wissen Sie, was dann passiert? Sie werden verbrannt und ihre Asche wird uns am Aschermittwoch aufs Haupt gestreut: Zeichen der Busse!

Mittwoch, 5. April
14:00 Uhr: Eierfärben für Kinder mit Z’Vieri
Anmeldung bis 31. März bei Gabriela Meier-Oestreicher katechese_3@st-antonius-zell.ch . Spontanes Mitmachen ist auch möglich. Mach mit!

18:30 Uhr: Versöhnungsfeier mit Firmanden
Wer zum Fest geht, bereitet sich darauf vor. In der Versöhnungsfeier wenden uns aufs Neue Gott zu. Unsere Firmanden haben die Feier vorbereitet: Alles, was uns belastet und wo wir schuldig geworden sind, übergeben wir dem von Jugendlichen entzündeten Feuer und vertrauen fest auf Gottes Vergebung und Zuwendung.

Donnerstag, 6. April - Gründonnerstag
20:00 Uhr:  Hl. Messe vom letzten Abendmahl
Wir erinnern uns an das letzte Abendmahl, an dem Jesus am Abend vor seinem Tod mit seinen Freunden beisammen war und den Auftrag gegeben hat, das Mahl zu seinem Gedächtnis regelmässig zu feiern. Mit diesem Gottesdienst beginnt das «Triduum sacrum», das sind die «Drei Österlichen Tage» vom Leiden und Sterben und der Auferstehung des Herrn, die als ein Hochfest gelten und zusammen einen Gottesdienst bilden.

Freitag, 7. April – Karfreitag
15:00 Uhr:  Feier vom Leiden und Sterben Christi
Das Ensemble «Strictly Singing» unter der Leitung von Grete Einsiedler, wird die Feier musikalisch begleiten.

Samstag, 8. April – Osternacht
20:00 Uhr:  Hochfest der Auferstehung des Herrn
Entzünden von Osterfeuer und Osterkerze Musikalisch umrahmt vom Cantus Antonius (Leitung: Grete Einsiedler);
anschl.: Eiertütschen

Sonntag, 9. April – Ostertag
10:30 Uhr:  Hl. Messe
Wir feiern unseren Glauben an die Auferstehung.

Fiire mit de Chliine zu Ostern

Pfarreiversammlung St. Antonius Kollbrunn

Dienstag, 25. April 2023, 19:30 – 21:30 Uhr, Kirchgemeindesaal Kollbrunn

Gerne lade ich Sie ein zum Gespräch und Austausch.
Willkommen sind alle, denen die Zukunft unserer Pfarrei St. Antonius wichtig ist.
Es gibt Zeiten im Leben, da ist es besonders angebracht, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Ich freue mich, wenn Sie dabei sind!
Rolf Bezjak, Pfarreibeauftragter a.i.

Neuer Pfarreibeauftragter in der Pfarrei St. Antonius

Liebe Katholikinnen und Katholiken der Pfarrei St. Antonius, liebe Freundinnen und Freunde der Pfarrei

Auf Anfrage des Generalvikars und in Absprache mit der Kirchenpflege übernehme ich ab dem 1. März 2023 übergangsweise das Amt des Pfarreibeauftragten in der Pfarrei St. Antonius. Als Pfarradministrator, das heisst als kirchenrechtlich vorgesehener priesterlicher Vorgesetzter, wird der Zürcher Generalvikar Luis Varandas fungieren. Er ist es auch, der mich beauftragt hat, in der nächsten Zeit – bis sich eine dauerhafte Lösung abzeichnet – die Seelsorge in unserer Pfarrei soweit wie möglich sicherzustellen.

Dazu gehören neben den Gottesdiensten (in der Regel Eucharistiefeiern, gelegentlich Wortgottesfeiern) auch Taufen, Hochzeiten und Bestattungen. Vor allem aber auch vertrauliche und seelsorgerliche Gespräche. Für letztere wenden Sie sich bitte ungeniert an mich persönlich. Ich bin sehr gerne dazu bereit. Sprechen Sie mich an, schreiben oder telefonieren Sie mir (Angaben siehe unten).

Ein Wort zu meiner Person: Meine Frau Paola und ich sind seit 50 Jahren verheiratet, wir haben 3 Kinder und 12 Enkelkinder. 1975 sind wir – noch als kleine Familie – auf Anfrage der katholischen Kirche in den Kanton Zürich gezogen, wo ich meine erste Anstellung als Theologe antreten konnte. Als Seelsorger habe ich seither u.a. sowohl in Pfarreien wie auch als Religionslehrer an Zürcher Mittelschulen gearbeitet und die kantonale Dienststelle «kabel», Kirchliche Anlauf- und Beratungsstelle für Lehrlingsfragen, aufgebaut und geleitet (1991-2004). Als langjähriger Präsident der «Kantonalen Katechetischen Kommission» (1977-91) und als Präsident des «Kantonalen Seelsorgerats» (1994-2004) sowie als Synodalrat (2003-2015) waren für mich ebenfalls tiefe Einblicke in unser kirchliches Leben möglich.

Wohl ist dies der Grund, dass ich seit meiner Pensionierung (2015) schon mehrfach vom Generalvikariat in Zürich gebeten wurde, übergangsweise in Pfarreien Aufgaben zu übernehmen, in denen die Seelsorge es erfordert.

Das ist ein «steiler Einstieg»: Die Fastenzeit hat gerade begonnen, die Karwoche und die Ostertage mit den besonderen Gottesdiensten stehen bevor. Gemeinsam möchte ich mit Ihnen diese geprägten Wochen in unserer Pfarrei St. Antonius würdig feiern.

Ich freue mich, wenn wir uns demnächst begegnen: Ich freue mich auf Sie, die Mitglieder unserer Pfarrei, darüber hinaus aber gerne auch in ökumenischem Geist auf alle anderen Begegnungen – über Konfessionen und Religionen hinweg.

Und ich bin allen dankbar, die dazu beitragen, dass wir eine lebendige und frohe – ja: frohe(!), Pfarreigemeinschaft sein können. Denn wenn immer möglich, sollte der Humor nicht zu kurz kommen.

So grüsse ich Sie alle auf diesem Weg.
Auf das Leben!
Rolf Bezjak, Pfarreibeauftragter

Für offizielle Anliegen wie Anmeldung von Taufen, Hochzeiten oder Bestattungen etc. wenden Sie sich bitte ans Sekretariat () oder direkt an mich () bzw. Tel.: 052 394 02 85.

Neue Sekretärin für Pfarrei und Kirchenpflege

Seit 01. März 2023 arbeite ich als Sekretärin für die Pfarrei und die Kirchenpflege in Kollbrunn.
Ich bin Ana Stimac, 38 Jahre alt, Mutter von vier Kindern, verheiratet und wohne in Dübendorf.

Seit knapp zwei Jahren bin ich in der Pfarrei Bruder Klaus in Volketswil, als Katechetin tätig.
Da ich schon immer gerne auch in einem anderen Bereich der Kirche arbeiten wollte, freue ich mich auf die Arbeiten als Sekretärin.

Ich freue mich sehr auf neue Herausforderungen und neue Begegnungen in Kollbrunn.

Wir feiern wieder eine Hl. Messe in Weisslingen

Neu werden wir in 2023 wieder einmal im Monat eine Hl. Messe in Weisslingen feiern können.
Wie bisher findet diese in der ref. Kirche Weisslingen statt. Als Termin ist jeweils der Vorabend-Gottesdienst an den folgenden Terminen geplant:

  • 07. Januar
  • 04. Februar
  • 04. März
  • 01. April
  • 06. Mai
  • 10. Juni
  • 01. Juli
  • 05. August
  • 02. September
  • 07. Oktober
  • 04. November
  • 02. Dezember
Wir freuen uns, wieder in Weisslingen feiern zu dürfen und danken der ref. Kirche für ihre Unterstützung.

Neue Akustik-Anlage in der Katholischen Kirche Kollbrunn

Kurz vor Weihnachten wurde in der Kirche die schon seit längerem geplante neue Mikrofon- und Lautsprecheranlage in Betrieb genommen.

Insgesamt wurden folgende Komponenten erneuert:
  • Nur noch ein Aktiv-Lautsprecher für die gesamte Kirche anstelle der bisherigen vier
  • Neue Mikrofone auf dem Altar und Ambo
  • Neu haben wir für grössere Anlässe zusätzlich zwei Drahtlos-Mikrofone zum Anstecken
  • Für Besucher mit Hörhilfen haben wir einen neuen Verstärker installiert, der einerseits ein stärkeres Signal liefert und andererseits der neuen Norm entspricht. Beides sollte dazu führen, dass Besucher mit Hörunterstützung dem Gottesdienst besser folgen können.

Durch die Erneuerung der Akustik-Anlage wurde das Hörerlebnis in der Kirche deutlich verbessert. Die Wiedergabe der Sprache ist jetzt auf allen Sitzen klarer und deutlicher. Erste Reaktionen von den Gottesdienstbesuchern bestätigen dies.








Budget 2023 an letzter Kirchgemeindeversammlung abgelehnt – Neues Budget in Planung

Wie der Presse zu entnehmen war, wurde auf der letzten Kirchgemeindeversammlung (KGV) das von der Kirchenpflege zusammen mit dem neuen Pfarrer erarbeitete Budget von der Mehrheit der Anwesenden abgelehnt und das, obwohl das Budget 2023 einen Ertragsüberschuss aufwies und gegenüber dem Budget 2022 keine grossen Abweichungen enthielt.

Überraschend waren dabei drei Dinge:

  • Die KGV war mit gut 40 Besuchern ausserordentlich und überraschend gut besucht. Auffallend hierbei war, dass viele der Besucher erstmalig erschienen waren.
  • Auf Nachfrage des Ressortleiters Finanzen, Dr. Roland Bischofberger, nach der Abstimmung, was denn zu berücksichtigen sei, damit ein neues Budget mehr Zusprache findet, gab es keine Wortmeldung.
  • Seit der letzten Neuwahl arbeitet die Kirchenpflege mit 3 statt mit 5 Mitgliedern. Auch die nachfolgende Frage, ob denn jemand bereit sei, sich in der Kirchenpflege zu engagieren, fand keine Erwiderung. Niemand war bereit sich zu engagieren. Die traktandierte Ersatzwahl blieb somit ergebnislos.

Derzeit ist die Kirchenpflege daran, ein neues Budget zu erstellen und mit dem Pfarrer abzustimmen. Um darüber dann abzustimmen, wird noch eine ausserordentliche KGV voraussichtlich im Februar einberufen. Der genaue Termin wird auf der Homepage veröffentlicht unter: https://www.st-antonius-kollbrunn.ch/publikationen/amtliche_publikationen.html.

Bis dahin gilt für die Kirchgemeinde ein Notbudget, d.h. es dürfen nur absolut notwendige Ausgaben erfolgen. Alle vermeidbaren Ausgaben wie Konzerte oder Ausflüge und dergleichen müssen bis zur erfolgreichen Abnahme des Budgets unterbleiben.

Falls bis 31.03.2023 kein genehmigtes Budget vorliegt, wird der Synodalrat das Budget und den Steuerfuss festlegen.

 

Röm.-kath. Pfarramt St. Antonius
Bahnhofstrasse 9a
8483 Kollbrunn
Tel: +41 52 394 02 70
E-Mail:

Das Sekretariat ist wie folgt besetzt:
Montag:13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag:08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr